Aus Alt mach Neu! Beim Bau von Geräten aus Fahrradteilen werden zwei Kompetenzen gefordert und trainiert: konstruktive Phantasie und handwerkliches Know-how.

Handwerkliche Fähigkeiten

Die Bandbreite der Ansprüche an handwerkliche Fähigkeiten, Werkzeugausstattung und Zielvorgaben ist potenziell so umfassend, dass Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge der Sek. I damit beschäftigt werden können.

Fahrradwerkstatt Projekt Modul 9 Geraete Bauen Kettenhebel Abzieher Zahnkranz Sekundarstufe Verkehrserziehung Mobilitaetsbildung

Selbstgebastelter Kettenhebel-Abzieher für Zahnkränze.

Die folgenden Abbildungen zeigen zwei ganz unterschiedliche Objekte, die beide in der Nidderauer Fahrradwerkstatt (Bertha Bike Center) entstanden und dort auch unmittelbar benutzt werden.


Kettenhebel-Abzieher

Für den Kettenhebel-Abzieher benötigt man an Material lediglich ein Stück Flacheisen und eine ausgediente Fahrradkette, an Werkzeugen eine Bohrmaschine und einen Nietendrücker.


Werkstattsitz

Fahrradwerkstatt Projekt Modul 9 Geraete Bauen Werkstattsitz Sekundarstufe Verkehrserziehung Mobilitaetsbildung

Werkstattsitz mit Ledersattel, gefederter Sattelstütze und Schnellspanner.

Der Werkstattsitz erfordert etwas mehr Aufwand, da das Rahmendreieck mit dem waagerechten Fußrohr verschweißt werden muss. Sind weder der Werkstattleiter noch ein hilfreicher Hausmeister dazu in der Lage, kann man sich von einem fachkundigen Vater oder einer Schlosserwerkstatt helfen lassen. Die Hauptarbeit für die Schüler besteht in der sauberen Herrichtung des Rahmendreiecks und dem präzisen Ausrunden des Ausfallenden durch geduldiges Feilen, um eine saubere Schweißnaht zu ermöglichen.