Eigenständige Verkehrsteilnahme ist für Kinder eine große Herausforderung. Um sicher unterwegs zu sein, müssen sie Fähigkeiten und Qualifikationen erwerben, die weit über das Erlernen von Verkehrsregeln hinausgehen. Wir haben für Sie einige Unterrichtsanregungen für die Primarstufe zusammengestellt.

Unterrichtsideen und Arbeitsblätter zur Radfahrausbildung und Verkehrserziehung

Ich kenne meine Wege mit dem Rad!


Die acht Punkte des Linksabbiegens


Protokollbogen: Unsere Wege mit dem Rad


Übungen und Spiele mit dem Fahrrad (Stationenkarten)

Ein Geschicklichkeitsparcours ist eine gute Vorbereitung auf die Radfahrprüfung. In kleinen Gruppen werden Stationenkarten (siehe pdf oder Word.doc) ausgearbeitet und gestaltet. Die Zahl der Stationen und die Abfolge richten sich nach der Größe des Schulhofs und der Zahl der Teilnehmer. Natürlich eignet sich ein Fahrradparcours auch bestens für ein Klassen- oder Schulfest.


„Gut, dass ihr angerufen habt.“

Unfälle, mit denen Kinder (allein) konfrontiert werden, bringen sie in Konflikte und innere Panik. Sie wollen weglaufen und spüren zugleich, dass sie mitbeteiligt und mitverantwortlich sind. Wie umgehen mit Konflikten? Der Umgang mit Gefühlen im Straßenverkehr will gelernt sein. Die Geschichte „Gut, dass ihr angerufen habt“ regt an, unterschiedliche Verhaltensweisen zu besprechen und zu beurteilen. Ein Unterrichtsvorschlag über Handeln und Verantwortung für die Klassen 3 und 4.