Eine Fahrradwerkstatt ist ein bei Schülern beliebtes Projekt in der Sek I. Wir haben Module dazu zusammengestellt, aus denen Sie je nach Interessenlage der Schüler und ihrem Zeitfenster auswählen können.

Fahrradwerkstatt – ein breitgefächertes Themenfeld

Der Begriff „Fahrradwerkstatt“ ist komplex und enthält unterschiedliche Facetten. Zum einen steht er für die Werkstatt, den Raum, in dem gearbeitet wird. Ferner für den Ausgangspunkt für alle mit dem Thema „Fahrrad“ zusammenhängenden Aktivitäten. Eine „Fahrradwerkstatt im weiteren Sinne“ beinhaltet auch Parcours und Fahrradtouren.

Fahrradwerkstatt Projekt Einleitung Fahrradcheck Sekundarstufe Verkehrserziehung Mobilitaetsbildung

Schüler beim Fahrradcheck.

Eine sichere Verkehrsteilnahme und verkehrsgerechtes Verhalten stehen auch in der Sekundarstufe auf der Agenda. Zugleich sollen Jugendliche mit zunehmendem Alter ein kritisches Verständnis für den Verkehrsablauf und seine Komponenten erlangen und dazu beitragen, an der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse mitzuwirken.

Dazu leistet die Fahrradwerkstatt einen großen Beitrag: Sie ist mehr als ein technischer Wartungs-, Reparatur- und ggf. Konstruktionsbetrieb. Sie ist eine nach außen zu den unterschiedlichen Aspekten des Verkehrsraumes geöffnete Lernwerkstatt.

Im Unterricht der Fahrradwerkstatt ist sinnlich-konkretes mit theoretisch-abstraktem Lernen verknüpft. Eine Verzahnung von praktischem Tun und Reflexion ist unabdingbar. Anlage und Einrichtung der Fahrradwerkstatt müssen den Wechsel dieser Lernformen zulassen.


Eine Fahrradwerkstatt bietet Raum für vielfältige Aktivitäten

Wir stellen Ihnen 16 Module vor.