Wer mit zwei Kindern auf dem Rad unterwegs ist, benötigt einen Fahrradanhänger. Kinderanhänger haben ihren Preis, bieten aber viele Vorteile. Lastenanhänger sind praktisch, aber nicht für Kinder geeignet.

Tipps zum Fahrradanhänger

  • Beim Kauf Kinder und Rad mitnehmen.
  • Nicht jedes Rad ist geeignet. Voraussetzung sind leistungsfähige Bremsen, weil Anhänger meist keine eigene Bremse besitzen.
  • Die Kupplung muss problemlos am Rad befestigt werden können.
  • Die Anhängerkupplung muss mit einer Zusatzsicherung gesichert sein, falls die Kupplung versagt.
  • Kinder dürfen erst im Anhänger fahren, wenn sie selbstständig aufrecht sitzen können.
  • Kinder fahren immer angegurtet. Wichtig sind Sicherheitsgurte mit Schnellverschluss.
  • Gut sind Modelle mit ausgeformten Sitzen.
  • Anhänger verdecken das Fahrradrücklicht. Sie sollten ein oder zwei Rückleuchten haben.
  • Bunte Farben und hohe Signalwimpel sorgen zusätzlich für Sichtbarkeit.
  • Eine gute Federung ist ein Muss! Minderwertige Modelle dämpfen Stöße ungenügend ab, was zu Haltungsschäden führen kann.
  • Man sollte nicht mehr als 40 kg ziehen.
  • Mit Anhänger fährt man anders. Stellen Sie sich auf eine ungewohnte Fahrzeugbreite ein.
  • Die Kinder sollen immer einen Fahrradhelm tragen!
Die Bildunterschrift Wird In Bälde Eingefügt. Sie Können Uns Aber Gern Auch Per E Mail Oder Telefon Kontaktieren, Wir Helfen Gerne Weiter.

Praktisch im Alltag und gut geeignet für zwei Kinder. Foto [www.pd-f.de / gregor bresser]


Fahrradanhänger oder Kindersitz?

Unter Sicherheitsgesichtspunkten lassen sich keine großen Unterschiede ausmachen. Ansonsten haben beide Varianten Vor- und Nachteile:

Fahrradanhänger

Bei zwei Kindern unbedingt zu empfehlen. Sie eignen sich auch für längere Touren, da Kinder entspannt sitzen oder schlafen können. Stürze sind kaum möglich, das Verletzungsrisiko ist gering. Sie bieten einen guten Wetterschutz und Stauraum für Gepäck. Nachteil: Anhänger sind um ein Vielfaches teurer und brauchen viel Stellplatz. Die Kinder sitzen in Höhe der Autoauspuffe.

Kindersitz

Kindersitze sind deutlich preiswerter und benötigen keinen zusätzlichen Stellplatz. Man kann aber kaum noch etwas auf dem Rad mitnehmen.

Transportanhänger

Transport- oder Lastenanhänger sind ideal fürs Einkaufen oder den Transport von Arbeits- und Sportgeräten. Auf längeren Radtouren kann man gut sein Gepäck unterbringen. Die Ladung muss immer gut gesichert werden. Kinder darf man in ihnen nicht transportieren.