Ab der 2. Klasse bereiten Übungen mit Rollern, Rollbrettern und Pedalos ideal aufs Fahren mit dem Fahrrad vor. Sie fördern Gleichgewicht und Körperkoordination und stellen bei zunehmender Geschwindigkeit die Wahrnehmungs- und Reaktionsfähigkeit der Kinder vor neue Herausforderungen.

Besonders unsichere Schüler trauen sich auf einem Roller oder Rollbrett mehr zu als auf einem Fahrrad und gewinnen so Bewegungssicherheit. Beachten Sie beim Einsatz von Rollbrettern die gebotenen Sicherheitsmaßnahmen.


Ziele / Kompetenzerwartungen

Auf unterschiedlichen Fahr- und Rollgeräten beschleunigen und abstoppen, ausweichen und Kurven fahren können.


Spiel auf dem Rollbrett

Wann und wo: Sportunterricht, in der Sporthalle, auf dem Außengelände

Kinder: ganze Klasse oder beeinträchtigte Kinder

Material: Rollbretter, Schaumstoffwürfel

Verlauf: Die Kinder Fahren mit Rollbrettern in der Halle umher, die Lehrerin würfelt mit dem großen Farbwürfel. Wenn der Würfel „Grün“ anzeigt, darf weitergefahren werden. Zeigt der Würfel „Gelb“, müssen alle Rollbretter verlangsamt werden. Wenn die rote Seite des Würfels zu sehen ist, muss sofort angehalten werden. Bei „Grün“ darf weitergefahren werden.

aus: Velofit – Grundlagen für die Radfahrausbildung, Klasse 1-3, Bonn 2016, S. 74

Velofit Bewegung Motorik Bewegungsförderung Würfel Rollbrett Grundschule Klasse 2

Aus dem Velofit-Handbuch: Koordination auf Rollbrettern.


Jetzt den Roller und das Velofit-Handbuch bestellen!