Mofa und Mofa fahren auf einen Blick

Mindestalter 15 Jahre
Fahrerlaubnisklasse kein Führerschein nötig, aber eine Prüfbescheinigung
Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 25 km/h
Hubraum des Motors maximal 50 ccm
Ausbildung theoretisch und praktisch, in Schule oder Fahrschule
Prüfung theoretische Prüfung für Prüfbescheinigungserwerb
Kennzeichen Versicherungskennzeichen Haftpflichtversicherung
Helmpflicht ja

Versicherungskennzeichen

Neue grüne Kennzeichen für Mofas seit 1. März 2019

Das neue Versicherungsjahr für Mofas und Mopeds hat begonnen. Seit dem 1. März sind nur noch die neuen grünen Versicherungskennzeichen gültig. Wer weiter mit den alten blauen fährt, macht sich strafbar und verliert seinen Haftpflichtschutz. Das kann teuer werden. Bei einem selbstverschuldeten Unfall ersetzen zwar Versicherung und Verkehrsopferhilfe zunächst den Schaden des Opfers. Sie können ihre Aufwendungen aber vom Unfallverursacher zurückfordern. Daneben drohen weitere Konsequenzen. Zwar gelten Minderjährige, die mit alten Zeichen erwischt werden, nicht als vorbestraft, allerdings müssen sie ihr Vergehen meist durch Sozialstunden abarbeiten.

Das neue Versicherungskennzeichen gilt für alle Kleinkrafträder wie Mofas, Mopeds oder kleine Roller, die nicht mehr als 50 cm3 Hubraum haben und nicht schneller als 45 km/h fahren können. Eine Anmeldung beim Straßenverkehrsamt ist nicht notwendig. Jugendliche unter 18 benötigen aber eine Unterschrift der Eltern, um den Versicherungsvertrag abzuschließen.