Junge Erwachsene zählen zu den Hochrisikogruppen im Straßenverkehr. Mit der Aktion junge Fahrer (AjF) wendet sich die Deutsche Verkehrswacht direkt und erlebnisorientiert an 15- bis 24-jährige Fahrerinnen und Fahrer.

Die Veranstaltungen der Aktion junge Fahrer finden vorwiegend in Schulen statt. Nirgendwo sonst erreicht man die Zielgruppe der 15-bis 24-Jährigen so gut. Durchgeführt werden sie von den ehrenamtlichen Mitgliedern der Verkehrswachten vor Ort.

Mobilitaet Junge Fahrer Logo Aktion Junge Fahrer Ajf

AjF-Veranstaltungen finden inzwischen meist an Schulen statt.

Durch die Verbindung von Gesprächsrunden im Klassen- oder Kursverband (Projektbausteine) und den praktischen Elementen (Simulatoren) wird eine optimale Lernumgebung geschaffen. So können die unterschiedlichsten Themen bearbeitet werden.

Lokale Besonderheiten der Freizeitgestaltung und Verkehrsinfrastruktur finden ebenso Berücksichtigung wie bildungs- und berufsgruppenspezifische Vorgaben. Dies ermöglicht eine praxisnahe und alltagsrelevante Ansprache.

Die Teilnahme ist kostenfrei. AjF-Veranstaltungen finden ganzjährig in allen Bundesländern statt.


Noch Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin für die Aktion junge Fahrer (AjF) bei der Deutschen Verkehrswacht: Imke Groeneveld (imke.groeneveld@dvw-ev.de).