SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
VMS topnavi
Startseite AktuellKindergartenSicher zur SchuleGrundschuleLehrerhandbuchRadschulweg 5./6. Kl.SekundarstufeGanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Shop

Wie können Sie "Driving Forces" umsetzen? Der nachfolgende Einführungstext informiert Sie über den Inhalt und die Arbeitsmöglichkeiten mit dem Projekt. Außerdem finden Sie am Ende des Textes ein Informationsblatt für Schülerinnen und Schüler zum download.

Schülergruppe

Das Projekt soll sowohl Schülern und Schülerinnen als auch Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, im Rahmen eines vielfältigen inhaltlichen und methodischen Angebots eine den Bedürfnissen und Möglichkeiten der jeweiligen Situation entsprechende Auswahl vornehmen zu können.

Die Konzeption ist dergestalt angelegt, dass zwar eine inhaltlich-thematische Strukturierung vorgeschlagen wird, andererseits es nicht zwingend geboten ist, sich in allen Details an diese Strukturierung zu halten. Methodisch  regen die Materialien vielfach  - vermehrt in den Modulen 3 und 4 - zu kreativem und eigenständigem Umgang mit der jeweiligen Teilthematik an.

In erster Linie ist dieser Baustein für Angebote des Fachunterrichts im Nachmittagsangebot der offenen Ganztagsschule gedacht - was selbstverständlich nicht ausschließt, dass einzelne Module und Elemente auch einen sinnvollen Platz im Regelunterricht finden können.

Die inhaltliche Gestaltung des Unterrichtsprojekts folgt in den Modulen 1 - 3 in weiten Teilen der Arbeit, die an der Universität Southhampton (Department of Psychology) geleistet  und unter dem Titel "Driving Forces" im Jahre 1995 veröffentlicht wurde. Modul 4 bietet eine inhaltlich-thematische Ausweitung im Bereich verschiedener Konfliktzonen.

Ausgehend von der Tatsache, dass für die Zielgruppe (Jugendliche im Alter von ca. 15 - 17 Jahren, also weitgehend in einem Alter vor dem Erwerb eines Führerscheins) Fragen der Mobilität und damit die Teilnahme am Straßenverkehr zentrale Bedeutung haben, war es die Intention  der Autoren der Materialien von 1995 und ist es Ziel dieses Projektes, für eine Auseinandersetzung mit den in diesem Zusammenhang relevanten Fragen Anstöße zu geben und zu sensibilisieren. Bei der Aufarbeitung wurden die Materialien inhaltlich ergänzt und - wo möglich - aktualisiert und methodisch  für die Verwendung auch im Fremdsprachenunterricht aufgearbeitet.
Verschiedentlich finden sich Hinweise auf ergänzende Materialien und Hilfen im Internet.

Mofakurslehrer

Ziel des Projektes soll es sein, die angesprochene Thematik in ihrer Vielschichtigkeit erscheinen zu lassen und den Lernenden Anregungen zu geben, sich mit ihr und den sich ergebenden komplexeren Fragestellungen zu befassen, und zwar auch in eigenständiger Form.

Die Materialien enthalten Kommunikationssituationen, die über die Thematik "Erwerb des Führerscheins" im engeren Sinne hinausgehen und universaleren Charakter haben: es handelt sich um Situationen mit hohem Identifikationspotenzial und hoher emotionaler Involviertheit, so wie sie der angesprochenen Altersklasse vielfältig vertraut sind (z.B.: Peer-Group-Verhalten; Gruppenzwänge; Klärungen von Konflikten, auch in der Familie; Umgang mit Geld; Übernahme oder Ablehnung von Verantwortlichkeiten).

Bei der Erstellung der Materialien war die Vorstellung leitend, dass die verschiedenen Gegenstände von Lerngruppen unterschiedlicher Leistungsmöglichkeiten mit Gewinn, möglichst auch mit Neugier und Freude bearbeitet werden können.
Aus diesem Grunde sind die Vokabelerläuterungen zweisprachig; alternativ kann bei verschiedenen Arbeitsblättern der Module 1 und 2 entschieden werden, ob man die Arbeitsanweisungen in deutscher oder in englischer Sprache haben will. In einzelnen Fällen finden sich ergänzend Übungen  zum gleichen Gegenstand mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Hier können die Unterrichtenden auswählen, welche Form der Befassung für die jeweilige Lerngruppe angemessen ist - oder es eben den Schülern und Schülerinnen überlassen, welche Übungsform ihnen angemessen erscheint.
 
Ein Informationsblatt mit der Beschreibung von "Driving Forces" für Schülerinnen und Schüler finden Sie [hier ...]


Druckversion


Leitfaden für Schülerinnen und Schüler [mehr ...]