SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
VMS topnavi
Startseite AktuellKindergartenSicher zur SchuleGrundschuleLehrerhandbuchRadschulweg 5./6. Kl.SekundarstufeGanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Shop

Europa wächst zusammen - auch im Führerscheinwesen. Ein wichtiger Schritt zur Vereinheitlichung des Fahrerlaubnisrechts ist praktische Einführung der neuen Führerscheinklasse AM für Kleinkrafträder seit dem 19. Januar 2013.

 

Sie umfasst zwei- oder dreirädrige Kraftfahrzeuge mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h sowie vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge (z.B. Quads). Die Klasse AM entspricht den bisherigen Führerscheinklassen M und S, die beide mit 16 Jahren erworben werden konnten.

 

Deutschland hat entschieden, dass das Einstiegsalter für die Klasse AM (50cm³/45 km/h) bei 16 Jahren liegt. Diese Regelung gilt seit dem 19. Januar 2013.

 

Der Mofakurs der Deutschen Verkehrswacht, der in der Sek I ein wichtiger Bestandteil der schulischen Verkehrs- und Mobilitätserziehung ist, kann weiterhin wie bisher in den Schulen durchgeführt werden. An den Vorgaben für die Mofaprüfbescheinigung ändert sich nichts. Den Jugendlichen wird somit im Rahmen der Mofakurse nach wie vor eine hohe Ausbildungsqualität bei der theoretischen und praktischen Vermittlung von Verkehrssicherheitszielen geboten.

 


Druckversion