SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
StartseiteShopAktuellKatalog2018KindergartenSicher zur SchuleGrundschuleLehrerhandbuchRadschulweg 5./6. Kl.SekundarstufeGanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Gefährlich kann es werden, wenn sich die Wege von Skatern und Autofahrern kreuzen. Bei einem Zusammenstoß hat meist der Skater das Nachsehen.

Einfahrten sind oft nur schwer zu sehen.

Viele Skater-Unfälle ereignen sich beim Überqueren von Fahrbahnen. Inliner müssen vorher stoppen und nie aus vollem Lauf über den Bordstein springen. Oft sieht der Autofahrer den Skater zu spät und kann nicht mehr bremsen.

Gefährlich sind auch Kreuzungen, Einmündungen sowie nichteinsehbare Wege und Einfahrten. Setzt ein Wagen rückwärts aus einer Garage, kommt es leicht zu brenzligen Situationen. Der Skater muss jederzeit bremsen können. Besonders Anfänger unterschätzen ihren Bremsweg. Auf die Fahrbahn ausweichen ist zu gefährlich.

Typische Konflikte:

 

  • parkende Autos,
  • schnelles Fahren von Pkws an Zebrastreifen,
  • Rechtsabbiegespur mit grünem Pfeil veranlasst den Autofahrer zum Abbiegen, 
  • das Nehmen der Vorfahrt an Straßeneinmündungen,
  • schnelles Herausfahren von Autos aus Ausfahren und Einmundungen,
  • Wendemanöver von Autos auf dem Gehweg,
  • plötzliches Öffnen der Autotür, ohne auf den Verkehr zu achten.

Druckversion