SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
VMS topnavi
Startseite AktuellKindergartenSicher zur SchuleGrundschuleSekundarstufeRadschulweg 5./6. Kl.GanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Shop

Auf die richtige Ausstattung kommt es an. Der Gesetzgeber hat eine Reihe von Vorgaben gemacht, die ein verkehrssicheres Fahrrad erfüllen muss.

 

Das verkehrssichere Fahrrad

Vorgeschrieben sind:

  • zwei voneinander unabhängige Bremsen (für Kinder möglichst Hand- und Rücktrittbremse)
  • eine Klingel, die nicht zu leise sein sollte
  • eine Lampe (vorne)
  • ein weißer Reflektor (vorne)
  • ein Rücklicht mit Reflektor
  • ein roter Reflektor (hinten)
  • vier gelbe Speichenreflektoren (Katzenaugen) oder reflektierende weiße Streifen an den Reifen oder in den Speichen
  • rutschfeste und festverschraubte Pedalen, die mit je zwei Pedalreflektoren ausgestattet sind
  • NEU: Ein Dynamo ist nicht mehr zwingend vorgeschrieben. Seit dem 01. August 2013 sind auch Lampen mit Akku- oder Batteriebetrieb zugelassen.

Ohne diese Ausstattung darf ein Rad im Verkehr nicht genutzt werden. Nach der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) muss die Beleuchtung auch tagsüber funktionieren, alle Rückstrahler müssen immer vollständig vorhanden sein.

 

Die Beleuchtungsanlage ist besonders störanfällig: Kabelverbindungen reißen leicht, Glühbirnen brennen durch, der Dynamo läuft schwer oder funktioniert nicht, Akku oder Batterie ist leer. Deshalb sind die beiden Speichenrückstrahler pro Rad sowie der vordere und hintere Rückstrahler besonders wichtig. Sie garantieren ein Minimum an Sichtbarkeit, auch bei ausgefallener Beleuchtung oder Radstillstand. Gerade bei Kindern ist auch ein bunter Wimpel empfehlenswert, da sie aufgrund ihrer Größe oft erst sehr spät zu sehen sind.

 

Scotchlite Speichenreflektoren (der Firma 3m) sind ebenfalls zugelassen und können anstelle der Katzenaugen oder des retroreflektierenden weißen Streifens verwandt werden: Bedingungen ist, dass alle Speichen einen Reflektor haben.

Empfehlenswert sind ferner: 

  • ein Sicherheitslenker mit weichen, verdickten Enden zum Schutz vor Sturzverletzungen (für jüngere Kinder)
  • ein Kettenschutz, der verhindert, dass Kleidung in die Kette gerät und Stürze verursacht werden
  • ein Gepäckträger
  • Schutzbleche vorn und hinten
  • Gangschaltung
  • eine Abstandskelle, vor allem bei jüngeren Kindern zu empfehlen
  • ein Fahrradständer

Sicheres Radfahren ist nur möglich, wenn das Rad auf die Größe des Fahrers eingestellt ist. Kinder im Grundschulalter sollten mit beiden Fußspitzen gleichzeitig den Boden erreichen können, wenn sie auf dem Sattel sitzen.

 


Druckversion - PDF-Version


Lehrtafel: Das verkehrssichere Fahrrad

Was gehört alles an ein korrekt ausgestattetes Fahrrad? Die Lehrtafel zeigt ein nach der StVZO vollständig ausgerüstetes Rad. Die Begriffe sind auf separaten Schildern beigelegt, so dass die Schüler sie im Unterricht nach und nach erarbeiten können.

 

Weitere Informationen im Shop.

 

Der Rad-Ratgeber der Deutschen Verkehrswacht

Der Rad-Ratgeber der Deutschen Verkehrswacht. Was Eltern wissen sollten

 

pdf groß (5,3 MB)

pdf klein (2,9 MB)

 

Tipps zum Fahrradkauf

Worauf achten beim Kauf eines Fahrrades für Kinder und Jugendliche? Wir haben für Sie eine kleine Liste mit den wichtigsten Facts zusammengestellt. [mehr...]