SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
StartseiteAktuellKindergartenSicher zur SchuleGrundschuleLehrerhandbuchRadschulweg 5./6. Kl.SekundarstufeGanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Shop

Bevor Ihr Kind das Haus verlässt, sollten Sie gemeinsam mit ihm noch einmal einen Blick in den Ranzen werfen und auf folgende Dinge achten:

Quelle: Alfred Sternjakob GmbH
So sitzt der Schulranzen richtig!
  • Ihr Kind ist kein Packesel: In den Ranzen gehören nur Sachen, die ihr Kind an dem Tag in der Schule braucht. Ist er allzu schwer, schränkt er die Reaktionsfähigkeit Ihres Kindes ein. Folgende Faustregel gilt für das Gewicht des Ranzens: Es sollte in der Regel 10 bis 12 Prozent des Körpergewichts betragen. Wenn er einmal etwas schwerer ist, so ist dies auf kurzen Strecken auch kein Problem.
  • So wird der Ranzen gepackt: Schwere Sachen, zum Beispiel große Bücher, werden im hinteren Fach verstaut, möglichst nahe am Rücken.
  • So wird der Ranzen getragen: Der Schulranzen gehört auf den Rücken. Der Tragegriff ist nur zum Auf- und Abnehmen sowie für kurze Strecken innerhalb der Schule gedacht!
  • Die Gurte müssen richtig eingestellt werden: Die Tragriemen müssen straff angezogen werden, so dass der Ranzen an beiden Schulterblättern anliegt. Die Oberkante des Ranzens schließt mit der Schulterhöhe ab.

Druckversion


VMS - Informationen für Mobilität und Gesundheit

Sie fragen sich, was der Rücken Ihres Kindes aushält?

Einen einfachen Fitness-Check finden Sie hier.