SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
StartseiteAktuellKindergartenSicher zur SchuleGrundschuleLehrerhandbuchRadschulweg 5./6. Kl.SekundarstufeGanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Shop

An jeder Schule kann eine Online-Schülerzeitung erstellen werden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

 

Schüler am PC

Wichtigste Rahmenbedingung ist die Verfügbarkeit von Computerarbeitsplätzen in der Schule. Die Erfahrung zeigt, dass eine Begleitung durch zwei Personen sinnvoll ist. Es bietet sich die Zusammenarbeit einer Betreuungskraft des Ganztagsbetriebs mit einer Lehrerin an.

Weiterhin wichtig: Die Online-Schülerzeitung sollte als Schulprojekt in der Schule sichtbar sein. Alle Kinder der Schule müssen die Gelegenheit erhalten, sich die Online-Seiten in der Schule anzusehen. Hierzu sollten Gelegenheiten geschaffen und entsprechende Hinweise z.B. auf Computerarbeitsplätze in der Schulbibliothek, in den Klassenräumen oder den Räumen der Ganztagsbetreuung gegeben werden. Dies schafft vor allem für die "Zeitungsmacher" eine hohe Motivation.

Knowhow der Kursleiter:

Die Kursleiter sollten selbst über gute Anwenderkenntnisse des "Windows"-Betriebssystems und des Textverarbeitungsprogramms "Word" verfügen. Sie sollten über Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern sowie entsprechende Methodenkenntnisse verfügen. Weiterhin wird eine Person benötigt, die erarbeitete Vorlagen online stellt. Die Einbindung der Vorlagen in die Homepage der Schule erfordert meist besondere Kenntnisse. In der Grundschule in Kleinenbremen wird die Homepage durch den Hausmeister betreut, der auch die Projektgruppe unterstützt hat.

Material:


Für die Erstellung einer Online-Schülerzeitung müssen für die Kinder Computerarbeitsplätze, mindestens ein Drucker und ein Scanner zur Verfügung stehen. Außerdem benötigen die Kinder eine Digital-Fotokamera, Plakate und Malutensilien.


Druckversion