SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
StartseiteAktuellKindergartenSicher zur SchuleGrundschuleLehrerhandbuchRadschulweg 5./6. Kl.SekundarstufeGanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Shop

Die Verkehrs- und Mobilitätserziehung ist seit jeher Grundsatz pädagogischen und schulischen Handelns und seit 2004 explizite Aufgabe aller Schulen. In diesem Sinne hat die Grundschule Kleinenbremen auf einer Lehrerkonferenz im Oktober 2007 beschlossen, einen Verkehrssicherheitstag durchzuführen.

 

Vorbesprechung Projektwoche

Schnell wurden aber schon im Verlauf dieser ersten Konferenz die unterschiedlichen und vielfältigen Vorstellungen der einzelnen Lehrkräfte zum Thema Sicherheitsmaßnahmen deutlich. Daher wurde eine Ideensammlung bis zur nächsten Konferenz vereinbart. Parallel dazu wurde eine Schulpflegschaftssitzung einberufen und Ideen und Vorstellungen der Elternschaft eingeholt.


Im Kollegium verteilten wir die inzwischen ermittelten Schwerpunktthemen zur Recherche und legten im Januar die Grobplanung vor. Wir hatten uns für die Themen Geschwindigkeitsmessung mit der Verkehrspolizei, Aktionen mit der Feuerwehr, Aktionen um das verkehrssichere Fahrrad mit der Verkehrswacht und dem ADAC, Selbstbehauptungstraining, Bewegungsangebote zur Schulung der Sensomotorik, die Arbeit mit einem therapeutischen Clown und den Auftritt eines Liedermachers mit seinem Verkehrsliederprogramm entschieden.

 

Unsere Begeisterung und Überzeugung, etwas wirklich Tolles zu planen, wirkte auf unsere Schüler/innen, die Elternschaft, auf außerschulische Partner und Sponsoren ansteckend und mitreißend. Wir entschieden uns aufgrund der themenbezogenen unterschiedlichen Anspruchniveaus, in der Projektwoche klassenbezogen zu unterrichten. Dabei bekam jede Klasse einen eigenen Schwerpunkt, andere Themen wie z.B. die Feuerwehr oder der therapeutische Clown und der Liedermacher kamen in allen Klassenstufen zum Einsatz. Wir arbeiten eng mit unserem Kindergarten zusammen. Daher waren die zukünftigen Schulanfänger mit ihren Erzieherinnen bei der Bewegungsbaustelle und Wellnessoase in der Sporthalle und beim Auftritt des Liedermachers dabei. Die Eltern waren auch zum Elterabend "Sicherheit im Netz" eingeladen.


So ist am Ende aus dem ursprünglich geplanten Verkehrssicherheitstag eine runde, interessante und vielfältige Sicherheitsprojektwoche geworden, die allen Beteiligten Motivation und großen Spaß bereitete, uns zu neuen Einsichten und Kontakten verhalf und die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt stärkte.

 

Text: Frau Gösch
 


Druckversion