Roller fahren macht Spaß

Rad fahren lernen Kinder nicht über Nacht. Es ist ein langjähriger Lernprozess, in dessen Verlauf Jungen und Mädchen nach und nach die fürs Radeln notwendigen Kompetenzen erwerben. Zwar sieht man schon Vierjährige Rad fahren. Ein gemeinsamer Ausflug mit den Eltern oder das Fahren auf ruhigen Nebenstraßen ist aber etwas anderes, als alleine im Straßenverkehr unterwegs zu sein.

 

Kindergartenkinder verfügen noch nicht über die geistigen und körperlichen Voraussetzungen, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Sie können komplexe Situationen noch nicht erkennen oder umsichtig auf sie reagieren. Dennoch ist es notwendig, den Grundstein fürs Rad fahren bereits in jungen Jahren zu legen. [mehr...]

 


Erste Raderfahrung auf dem Laufrad

Laufräder bringen Kids in Schwung. Die kleinen Räder werden immer beliebter. Sie bereiten Kinder ab zwei oder zweieinhalb Jahren optimal aufs spätere Rad fahren vor, weil sie früh ihre Motorik und ihren Gleichgewichtssinn trainieren. Entsprechend problemlos ist der Umstieg aufs Fahrrad. Schon auf dem Laufrad gilt: Kinder sollten niemals ohne Helm fahren. [mehr...]

 


Rad fahren macht Spaß - und kann gefährlich sein. Kinder im Kindergartenalter dürfen mit ihrem Rädchen nicht alleine auf die Straße. Die Gefahrenorte liegen bei jüngeren Kindern weniger an viel befahrenen Straßen, sondern an vermeintlich sicheren Stellen. [mehr...]

 

Drucken - Fenster schließen