SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
VMS topnavi
Startseite AktuellKindergartenSicher zur SchuleGrundschuleLehrerhandbuchRadschulweg 5./6. Kl.SekundarstufeGanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Shop

Die Olympiade ist für die Kinder das Sahnehäubchen. Gemeinsam können Sie mit den Kindern die einzelnen Disziplinen festlegen und somit die Olympiade selbst gestalten.

 

Vorbereitung auf die Olympiade

Ziele: 

  • Die Kinder sollen ihre Bewegungssicherheit im Umgang mit Rollgeräten vielseitig üben.
  • Sie sollen ihre Ideen bei der Planung einer Olympiade einbringen und sich auf ein gemeinsames Ergebnis verständigen.

Zeit:

90 Minuten

 

Material:

Roller, Fahrräder, Laufdosen, Pedalos, Bälle, Dosen, Kreide, Pylonen, Stange mit Ständer, Seile, Reifen, Sprungbrett usw.

 

Ablauf:

Die Kinder haben bisher etliche Übungen kennen gelernt, um ihre Bewegungssicherheit im Umgang mit Rollgeräten zu trainieren. Besonders motivierend für das weitere Üben ist das Ziel, bei der Olympiade möglichst gut abzuschneiden.

 

Die Kinder werden aktiv in die Planung der Olympiade einbezogen. Sie können Übungen auswählen, die sie besonders knifflig fanden oder die ihnen am meisten Spaß gemacht haben. Die Olympiade kann sowohl nur für Fahrräder ausgelegt sein, als auch für alle anderen Rollgeräte geöffnet werden. Die Aufgabenauswahl muss auf die Rollgeräte abgestimmt sein, nicht jede Übung eignet sich für jedes Gerät.

 

Die Olympiade bestehen aus drei Teilen:

 

  • Gemeinsame Einstimmung (Einstiegsspiel)
  • Parcours
  • Gemeinsames Abschlussspiel

Bei der Planung der Olympiade sind die vorausgegangenen "Hausaufgaben" besonders hilfreich. Jedes Kind stellt seine Lieblingsaufgaben oder Lieblingsspiele vor. Anschließend ergibt sich durch die Notationen der Kinder ein guter Überblick. Zum Schluss wir die genaue Festlegung bestimmt.

 

Sind die Spiele und Übungen für die Olympiade festgelegt, erfolgt ein Probedurchlauf. Gestartet wird mit dem Einstiegsspiel. Anschließend werden die Aufgaben für den Aufbau des Parcours verteilt. Ist dies abgeschlossen, startet der erste Durchgang.

 

Im Anschluss treffen sich alle im Gesprächskreis, um sich über die Punkteverteilung bei den einzelnen Aufgaben zu verständigen. Die Absprachen über die Punkteverteilung werden schriftlich festgehalten.

 

Es erfolgt nun ein weiterer Übungsdurchgang im Parcours. Die mitlaufenden Partner zählen dabei die Punkte ihres Fahrers. Nach einer Runde werden die Rollen getauscht.

 

Im Gesprächskreis werden mit den Kindern folgende Fragen diskutiert:

 

  • Ist die Punktevergabe an den einzelnen Stationen gerecht und sinnvoll?
  • Gibt es Änderungswünsche?
  • An welchen Stationen kann die Punktevergabe beibehalten werden?

Gegebenenfalls muss die Punktevergabe überprüft werden. Vor dem Abschlussspiel wird der Parcours gemeinsam abgebaut.

 

Das gemeinschaftliche Abschlussspiel dient dem spaßigen Ausklang der Olympiade. Hierbei bietet sich zum Beispiel das "Langsam-Rennen" an.

 


Druckversion