SHOP / KONTAKT / SITEMAP / LINKS / IMPRESSUM
VMS topnavi
Startseite AktuellKindergartenSicher zur SchuleGrundschuleLehrerhandbuchRadschulweg 5./6. Kl.SekundarstufeGanztagVerkehrswachtenWir & unsere PartnerKontakt

Shop

"Sicher mit dem Rad zur Schule!" Unter diesem Motto könnte der TV-Spot der Schüler stehen. Die Begeisterung der Klasse wird groß sein. Wann hat man schon die Gelegenheit, ein Filmprojekt von A bis Z zu realisieren? Der Vorteil: die Schüler setzen sich intensiv mit dem Thema auseinander. Darüber hinaus lernen sie eine ganze Menge und machen Erfahrungen, die weit über den normalen Fachunterricht hinausgehen. Das Projekt zeigt, wie Mobilitätsbildung ansprechend und fächerübergreifend umgesetzt werden kann.

 

Erset Fotos zur Bestimmung der Location.

Der Phantasie sind im Grunde keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass alle beteiligten Lehrer sich frühzeitig abstimmen und die Umsetzung gemeinsam planen.

 

Der Werbefilm darf maximal eine Länge von drei Minuten haben!

 

Technik und Equipment sollten kein Problem sein. In den meisten Schulen gibt es inzwischen Videokameras und Videorekorder. Zudem verfügen viele Lehrer und zunehmend auch Schüler - allerdings meistens in etwas höheren Klassen - über das notwendige technische Know-how.

 

Der höhere Aufwand lohnt. Die unterschiedlichen Anforderungen, die ein solches Projekt mit sich bringt, gestatten es, dass die einzelnen Schüler ihre unterschiedlichen Stärken einbringen können, als Autor, Schauspieler, Kameramann, Cutter oder Organisator.

 

Ablauf: Von der Idee zum Film

  • Die Schüler tragen Ideen für einen Spot zusammen (z.B. in der Klassenstunde)
  • Sie erarbeiten die notwendigen Grundlagen: Welche Stilmittel benutzt Werbung? Wie kann man Werbebotschaften vermitteln? Was gehört zu einem guten Drehbuch? usw. (Deutsch)
  • Schreiben des Drehbuchs (Deutsch)
  • Wie kann man die Ideen praktisch umsetzen? Anfertigung eines Storyboards (Kunst)
  • Auswahl geeigneter Drehorte (Erdkunde)
  • Auswahl der "Schauspieler" und Lernen der Rollen (Deutsch, Theater-AG)
  • Auseinandersetzung mit einer Videokamera (Licht usw.) (Physik)
  • Vorbereitung der Dreharbeiten, Projektmanagement
  • Dreharbeiten: Umgang mit der Kamera usw. (Video-AG)
  • Auswahl des richtigen Soundtracks, Untersuchen einzelner Musikstile auf ihre Wirkung im Zusammenhang mit dem Film - von Pop bis Klassik (Musik)
  • Schneiden und Vertonen des Materials (Video-AG, Musik)


Kürzere Varianten:

  • Statt eines Werbefilms wird ein Radiospot erstellt.
  • Die Idee wird nur bis zum fertigen Drehbuch umgesetzt.

Druckversion